Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Preview: Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Preview: Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Preview: Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Monoatomisches Gold EL's™ 50 ml
Mobile Preview: Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Mobile Preview: Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml
Mobile Preview: Monoatomisches  Gold  EL's™ 50 ml

Monoatomisches Gold EL's™ 50 ml

Art.Nr.:
517
ca. 1 Woche ca. 1 Woche (Ausland abweichend)
Versandgewicht je Stück:
0,2 kg je Stück
81,00 EUR

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

PayPal ECS

Kundenrezensionen

  • 25.02.2017
    B. ( weiblich, Therapeutin ) - 2 Tropfen täglich, Einnahme in der Nacht. Beginn 1.11.2016 Wenn ab und zu 3 Tropfen genommen werden kann das schon ein Zuviel des Verarbeitens sein. Viel Energie, die mit einer Unruhe, alles was zu erledigen ist gleichzeitig erledigen zu wollen, einhergeht. Dies wird als eine stark erhöhte Eigendruck Belastung empfunden. • Die Wahrnehmungsfähigkeit der Sinne ist klarer und verstärkt. • Gedanken werden noch umfangreicher, komplexer und strukturierter gedacht. Es könnte sich dabei um eine bessere Verwendung der Gehirnkapazität handeln. • Der Entschlackungsprozess des veganen Essens wird verstärkt, bis hin zur Empfindung von einer Belastbarkeitsgrenze, bzw. Heilkrisengrenze. • Alkohol und Kaffee wirken anders im Körper. Der Körper geht mit geringen Dosen als Stabilisierer und Dämpfer von erhöhter Energie im Körper um (Alkohol 1/4 Glas, Kaffee 1 große Tasse). Mehr davon wird nicht, bzw. sehr schlecht vertragen. Daher kann Mono El\'s Gold ein idealer Zusatz angesehen werden um Genussgifte komplett abzugewöhnen. Anmerkung: Auch, wenn Genussgifte während der Einnahme von Mono El\'s Gold kontraindiziert sind, muss man sich keine Gedanken darum machen. Der Körper lehnt diese sowieso ab und ein eventueller gewohnheitsmäßiger, oder sozialbedingter Genuss nimmt auf natürliche Weise ab. • Mono El\'s Gold hat die Fähigkeit, einen “spirituellen” Lebenswandel zu beschleunigen. Es geht Hand in Hand mit dem deutlichen Bewusstwerden von Verhaltensmustern (siehe mein alles erledigen müssen Muster) das sich als körperliches Unwohlsein ausdrückt und daher geändert werden muss, wenn kein Nervenzusammenbruch stattfinden soll. Das ist zwar nun extrem ausgedrückt, zeigt jedoch die Verstärkung der emotionalen Empfindungen auf. • Ein Gefühl der Verjüngung stellt sich ein. Mit anderen Worten der Körper erinnert sich an das eigene Körperempfinden zu früheren Lebensperioden. Das hängt vom Grad der Ver- und Entschlackung ab und ist zurzeit auch noch von der Tagesverfassung abhängig. Die Tendenz ist jedoch eine Verjüngung des Körpers. Es handelt sich nicht nur um Zellerinnerung die wieder auflebt, es fühlt sich tatsächlich auch als Energetisierung oder eine Art von Reparatur der Zellen an. • Der Grad der Wachheit bezieht sich, in diesem Fall, auf die Entschlackung, bzw. Entlastung der Leber. Somit ist es auch leichter, in der Früh aus dem Bett zu kommen. Fazit: Eine sehr ähnliche Erfahrung wie Heinz sie macht. Der Körper braucht Zeit, um sich mit der Zeit umzustrukturieren. Wie der Ausgang dessen ist, lässt sich nur erahnen, da ein Verjüngungsgefühl mit viel Lebensfreude einhergeht. Es ist als ob nun wirklich ein qualitätsvolles Leben geführt werden kann, wie es immer gewünscht war. So wie es in der Jugend als selbstverständlich gelebt und angesehen wurde. Im Laufe des Lebens haben wir Energie, spricht Kraft, durch Verausgabung verloren. Die leeren Depots, so wird es wahrgenommen, dürfen sich nun wieder auffüllen. Das fül(h)lt sich natürlich sehr gut an. Auch wenn es Tage der Verarbeitungsbelastung gibt, ist es mehr als wünschenswert und angestrebt weiter zu tun. Angst, das Mono El\'s Gold eine Abhängigkeit erzeugt, gibt es nicht, der Wunsch solange weiter machen zu können wie nötig, ist jedoch wie erwähnt, vorhanden. Meine Meinung zur Einnahme: Je bewusster, also geistig entwicklungsorientierter die Person ist, die sich auf den Prozess mit Mono El\'s Gold einlässt, umso schneller werden Verbesserungen der Körperenergie und der Geist-Seelen Koordinierung stattfinden. Auftretende, mitunter als zwingend empfundene Lebensumstandsänderungen können dann somit begrüßt und als Transformationsunterstützung willkommen geheißen werden. Sollte eine Person sich ausschließlich aus einem gesundheitlicher Verbesserungswunsch für die Einnahme von Mono El\'s Gold entscheiden, wird mit Wahrscheinlichkeit der einhergehende, damit verbundene geistige Klarheitsprozess, als ein allgemeines “ZUVIEL” wahrgenommen werden, wenn die Einnahme täglich erfolgt. Also, je nach Zielerreichungswunsch kann mit der Tropfeneinnahme ein langsamerer oder schnellerer Weg der Körper-Geist-Seelen Koordinierung kontrolliert werden. Wie rasch ein sogenanntes “Zuviel” wahrgenommen wird, ist meines Erachtens nach auch von der Empfindsamkeit und Durchlässigkeit des Nervensystems abhängig. Mit anderen Worten, die “Dickhäuter” unter uns können mehr Mono El\'s Gold einnehmen ohne sich überfordert zu fühlen, während die “Mimosen” wahrscheinlich schon mit 1 Tropfen überfordert sein können. Die Tagesverfassung nun mal außer Acht gelassen. Wer sich für den raschen Transformationsweg entscheidet, begründet in einem tiefen Heimweh nach spiritueller Entwicklung und Freiheit, wird ihn mit Mono El\'s Gold als Katalysator intensiv gehen können. Eine selbst schon sehr entwickelte Seele als Führer und Unterstützung an der Seite zu haben, ist in diesem Fall jedoch sicherlich förderlich. Diese Seele kann sich als Körpertherapeut, Psychotherapeut, Gesundheitsberater oder einfach bester Freund zeigen. Einen wahrhaften Therapeuten des Vertrauens zu finden, ist jedoch vom Grad der Intensität der Hinwendung an den Selbstfindungsprozess abhängig. Meinem Verständnis nach wird dann der Verstand zum liebenden Diener des Herzens, wenn das helle Licht der Sonne, im monoatomischen alchemistischen Prozess, das Ego zu Gold verbrennt. Den dabei entstehenden Schlacken erledigt sich der Körper, so rasch es ihm möglich ist. Für jede physische Unterstützung, ist der Körper sehr dankbar. Sei es nun in Form von Entschlackungstees, Ruhe, Yoga, Meditation, homöopathische Mittel, gesunde Ernährung, frische Luft, etc. Mono El\'s Gold ist nicht als homöopathisches Mittel per se zu sehen, hat jedoch für mich einen ähnlichen Aspekt, was eine durchgreifende Veränderungsmöglichkeit, jedoch auf eine tiefer gehende Weise, betrifft. Hinweis: Egolos zu werden, ist eine Gradwanderung zwischen den Gehirnhälften, die eine \"Verrücktheit\" mit sich bringt, die ohne Begleitung am Weg vom Ego als scheinbarer \"Irr-sinn\" rasch falsch gedeutet wird um das eigene Überleben zu sichern. Egolos zu sein hat nichts mit Verstandeslos zu sein gemein, es wird aber am Weg der Transformation als solches wahrgenommen, wenn die unabdingbare Hingabe an die eigene innewohnende Göttlichkeit noch nicht gefühlt wurde. Mit der Einnahme von Mono El\'s Gold wird die Kraft der Unterscheidung gestärkt, zu begreifen was einem guttut und was man besser bleiben lässt. Das gilt sicherlich auch für menschliche Begegnungen / Beziehungen aller Art. Dafür, all diese Erfahrungen machen zu dürfen, bin ich sehr dankbar. ein Zuviel des Verarbeitens sein. Viel Energie, die mit einer Unruhe, alles was zu erledigen ist gleichzeitig erledigen zu wollen, einhergeht. Dies wird als eine stark erhöhte Eigendruck Belastung empfunden. • Die Wahrnehmungsfähigkeit der Sinne ist klarer und verstärkt. • Gedanken werden noch umfangreicher, komplexer und strukturierter gedacht. Es könnte sich dabei um eine bessere Verwendung der Gehirnkapazität handeln. • Der Entschlackungsprozess des veganen Essens wird verstärkt, bis hin zur Empfindung von einer Belastbarkeitsgrenze, bzw. Heilkrisengrenze. • Alkohol und Kaffee wirken anders im Körper. Der Körper geht mit geringen Dosen als Stabilisierer und Dämpfer von erhöhter Energie im Körper um (Alkohol 1/4 Glas, Kaffee 1 große Tasse). Mehr davon wird nicht, bzw. sehr schlecht vertragen. Daher kann Mono El\'s Gold ein idealer Zusatz angesehen werden um Genussgifte komplett abzugewöhnen. Anmerkung: Auch, wenn Genussgifte während der Einnahme von Mono El\'s Gold kontraindiziert sind, muss man sich keine Gedanken darum machen. Der Körper lehnt diese sowieso ab und ein eventueller gewohnheitsmäßiger, oder sozialbedingter Genuss nimmt auf natürliche Weise ab. • Mono El\'s Gold hat die Fähigkeit, einen “spirituellen” Lebenswandel zu beschleunigen. Es geht Hand in Hand mit dem deutlichen Bewusstwerden von Verhaltensmustern (siehe mein alles erledigen müssen Muster) das sich als körperliches Unwohlsein ausdrückt und daher geändert werden muss, wenn kein Nervenzusammenbruch stattfinden soll. Das ist zwar nun extrem ausgedrückt, zeigt jedoch die Verstärkung der emotionalen Empfindungen auf. • Ein Gefühl der Verjüngung stellt sich ein. Mit anderen Worten der Körper erinnert sich an das eigene Körperempfinden zu früheren Lebensperioden. Das hängt vom Grad der Ver- und Entschlackung ab und ist zurzeit auch noch von der Tagesverfassung abhängig. Die Tendenz ist jedoch eine Verjüngung des Körpers. Es handelt sich nicht nur um Zellerinnerung die wieder auflebt, es fühlt sich tatsächlich auch als Energetisierung oder eine Art von Reparatur der Zellen an. • Der Grad der Wachheit bezieht sich, in diesem Fall, auf die Entschlackung, bzw. Entlastung der Leber. Somit ist es auch leichter, in der Früh aus dem Bett zu kommen. Fazit: Eine sehr ähnliche Erfahrung wie Heinz sie macht. Der Körper braucht Zeit, um sich mit der Zeit umzustrukturieren. Wie der Ausgang dessen ist, lässt sich nur erahnen, da ein Verjüngungsgefühl mit viel Lebensfreude einhergeht. Es ist als ob nun wirklich ein qualitätsvolles Leben geführt werden kann, wie es immer gewünscht war. So wie es in der Jugend als selbstverständlich gelebt und angesehen wurde. Im Laufe des Lebens haben wir Energie, spricht Kraft, durch Verausgabung verloren. Die leeren Depots, so wird es wahrgenommen, dürfen sich nun wieder auffüllen. Das fül(h)lt sich natürlich sehr gut an. Auch wenn es Tage der Verarbeitungsbelastung gibt, ist es mehr als wünschenswert und angestrebt weiter zu tun. Angst, das Mono El\'s Gold eine Abhängigkeit erzeugt, gibt es nicht, der Wunsch solange weiter machen zu können wie nötig, ist jedoch wie erwähnt, vorhanden. Meine Meinung zur Einnahme: Je bewusster, also geistig entwicklungsorientierter die Person ist, die sich auf den Prozess mit Mono El\'s Gold einlässt, umso schneller werden Verbesserungen der Körperenergie und der Geist-Seelen Koordinierung stattfinden. Auftretende, mitunter als zwingend empfundene Lebensumstandsänderungen können dann somit begrüßt und als Transformationsunterstützung willkommen geheißen werden. Sollte eine Person sich ausschließlich aus einem gesundheitlicher Verbesserungswunsch für die Einnahme von Mono El\'s Gold entscheiden, wird mit Wahrscheinlichkeit der einhergehende, damit verbundene geistige Klarheitsprozess, als ein allgemeines “ZUVIEL” wahrgenommen werden, wenn die Einnahme täglich erfolgt. Also, je nach Zielerreichungswunsch kann mit der Tropfeneinnahme ein langsamerer oder schnellerer Weg der Körper-Geist-Seelen Koordinierung kontrolliert werden. Wie rasch ein sogenanntes “Zuviel” wahrgenommen wird, ist meines Erachtens nach auch von der Empfindsamkeit und Durchlässigkeit des Nervensystems abhängig. Mit anderen Worten, die “Dickhäuter” unter uns können mehr Mono El\'s Gold einnehmen ohne sich überfordert zu fühlen, während die “Mimosen” wahrscheinlich schon mit 1 Tropfen überfordert sein können. Die Tagesverfassung nun mal außer Acht gelassen. Wer sich für den raschen Transformationsweg entscheidet, begründet in einem tiefen Heimweh nach spiritueller Entwicklung und Freiheit, wird ihn mit Mono El\'s Gold als Katalysator intensiv gehen können. Eine selbst schon sehr entwickelte Seele als Führer und Unterstützung an der Seite zu haben, ist in diesem Fall jedoch sicherlich förderlich. Diese Seele kann sich als Körpertherapeut, Psychotherapeut, Gesundheitsberater oder einfach bester Freund zeigen. Einen wahrhaften Therapeuten des Vertrauens zu finden, ist jedoch vom Grad der Intensität der Hinwendung an den Selbstfindungsprozess abhängig. Meinem Verständnis nach wird dann der Verstand zum liebenden Diener des Herzens, wenn das helle Licht der Sonne, im monoatomischen alchemistischen Prozess, das Ego zu Gold verbrennt. Den dabei entstehenden Schlacken erledigt sich der Körper, so rasch es ihm möglich ist. Für jede physische Unterstützung, ist der Körper sehr dankbar. Sei es nun in Form von Entschlackungstees, Ruhe, Yoga, Meditation, homöopathische Mittel, gesunde Ernährung, frische Luft, etc. Mono El\'s Gold ist nicht als homöopathisches Mittel per se zu sehen, hat jedoch für mich einen ähnlichen Aspekt, was eine durchgreifende Veränderungsmöglichkeit, jedoch auf eine tiefer gehende Weise, betrifft. Hinweis: Egolos zu werden, ist eine Gradwanderung zwischen den Gehirnhälften, die eine \"Verrücktheit\" mit sich bringt, die ohne Begleitung am Weg vom Ego als scheinbarer \"Irr-sinn\" rasch falsch gedeutet wird um das eigene Überleben zu sichern. Egolos zu sein hat nichts mit Verstandeslos zu sein gemein, es wird aber am Weg der Transformation als solches wahrgenommen, wenn die unabdingbare Hingabe an die eigene innewohnende Göttlichkeit noch nicht gefühlt wurde. Mit der Einnahme von Mono El\'s Gold wird die Kraft der Unterscheidung gestärkt, zu begreifen was einem guttut und was man besser bleiben lässt. Das gilt sicherlich auch für menschliche Begegnungen / Beziehungen aller Art. Dafür, all diese Erfahrungen machen zu dürfen, bin ich sehr dankbar.
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 15. Februar 2017 in den Shop aufgenommen.